Anzeige

Plukon Food Group Startet FairMast in Brandenburg

Lebensmittel Praxis | 23. Januar 2019
Plukon Food Group: Startet FairMast in Brandenburg

Bildquelle: Plukon Food Group

Die ersten FairMast Hähnchen aus Brandenburg kommen ab sofort bundesweit in den deutschen Lebensmittelhandel. Das von der Plukon Food Group gemeinsam mit Tierschutzpartnern entwickelte FairMast-Konzept bietet den Tieren verbesserte Lebensbedingungen und den Verbrauchern die Möglichkeit, Hähnchenprodukte aus tierfreundlicherer Aufzucht von brandenburgischen Landwirten zu erheblich unter Biospreisniveau liegenden Preisen einzukaufen.

Anzeige

Die Plukon Food Group, u. a. Muttergesellschaft des Geflügelherstellers Friki, der seinen Sitz im brandenburgischen Storkow hat und die FairMast Hähnchen schlachtet und verarbeitet, hat das FairMast Konzept vor über 10 Jahren gemeinsam erarbeitet und zunächst von niederländischen Landwirten umgesetzt. „Mit der Einführung von FairMast in Brandenburg ist jetzt ein weiterer wichtiger Schritt gelungen, um mehr Tierschutz endlich auch in deutsche Geflügelställe zu bringen“, erklärte Bernhard Lammers, Geschäftsführer der Plukon Food Group in Deutschland.

Insgesamt haben zunächst sechs Landwirtschaftsbetriebe in Brandenburg mit der tierfreundlicheren FairMast Hähnchen-Aufzucht begonnen. Geschlachtet werden im Storkower Schlachthof des Unternehmens derzeit 10.000 bis 20.000 FairMast-Hähnchen; bis Ende des Jahres sollen es 30.000 sein, plant Lammers. Der Preis für den Endverbraucher liegt für Brustfilet bei 9 bis 10 Euro und damit unter dem für Bio-Hähnchen-Fleisch.

Um die Tiere nach Vorgaben des FairMast Konzeptes einstallen zu können, haben die beteiligten Landwirte umfangreiche Investitionen getätigt und Stallanlagen aufwendig modernisiert und erweitert. Die Landwirtschaftsbetriebe übernehmen gemeinsam mit einem weiteren Betrieb in Sachsen-Anhalt die Belieferung der deutschen Handelskunden mit FairMast Geflügelprodukten.

FairMast garantiert den Tieren deutlich mehr Platz, ein längeres Leben und tiergerechtere Ställe, die mit Strohballen, Sitzstangen und Picksteinen ausgestattet sind. Bei den Tieren handelt es sich um eine langsamer wachsende und dabei sehr widerstandsfähige Hähnchenrasse. Die Hähnchen leben mindestens 56 Tage und damit rund 60 Prozent länger als bei konventioneller Aufzucht. Diese lange Wachstumsperiode ist abgesehen von Biogeflügel bisher einmalig in Deutschland. Pro Quadratmeter dürfen bei FairMast 25 kg Lebendgewicht am Ende der Mast nicht überschritten werden. Dadurch leben erheblich weniger Tiere im Stall als bei konventioneller Aufzucht. Es ist nicht vorgesehen, Tiere vorzeitig zu entnehmen, um das maximale Gewicht von 25 kg pro Quadratmeter gegen Ende der Mastzeit einzuhalten.

FairMast erfüllt die Vorgaben der Einstiegsstufe des Tierschutzlabels „Für Mehr Tierschutz“ des Deutschen Tierschutzbundes. Das Konzept geht beim Platzangebot und der Lebensdauer sogar noch über die Anforderungen des Deutschen Tierschutzbundes hinaus.

Die Plukon Food Group ist einer der führenden Geflügelhersteller Europas. Die Unternehmensgruppe ist auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Geflügelprodukten aller Art spezialisiert. Produziert wird europaweit an 18 Standorten in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich und Polen. Hauptsitz des Unternehmens ist Wezep (NL). Insgesamt beschäftigt die Gruppe über 6.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die pro Woche rund 8,5 Mio. Hähnchen verarbeiten. Im Jahr 2017 lag der Gesamtumsatz bei 1,6 Mrd. Euro.