Anzeige

Nordsee Verkauft keine gefährdeten Fischarten

Lebensmittel Praxis | 20. August 2020
Nordsee: Verkauft keine gefährdeten Fischarten
Bildquelle: Nordsee

Am 22. August ist der Tag der Fische. Dann soll weltweit auf den Artenschutz bedrohter Fische aufmerksam gemacht werden. Nordsee unterstützt eine bestandserhaltende Fischerei und verkauft keine gefährdeten Fischarten.

Anzeige

Ebenso lehnen die Seafood-Lieferanten einen nicht regulierten Handel mit Fischen ab und garantieren, dass die gelieferten Fische aus Gebieten stammen, für die zulässige Gesamtfangmengen bestehen. Diese Maßnahmen sind Teil einer Nachhaltigkeitsstrategie, in der sich das Unternehmen auch gegen Lebensmittelverschwendung und Klimawandel sowie für Umweltschutz engagiert.

Der Nordsee-Fisch stammt zu 75 Prozent aus Wildfang und zu 25 Prozent aus Aquakultur.