Anzeige

Meggle AG Stiftungsgründung zur Zukunftssicherung

Lebensmittel Praxis | 16. Oktober 2019
Meggle AG: Stiftungsgründung zur Zukunftssicherung
Bildquelle: Meggle AG

Toni Meggle (Foto), bisher alleiniger Inhaber der Meggle AG, hat das Unternehmen in eine eigene Stiftung eingebracht. Ziel sei, den Fortbestand und die Unabhängigkeit der Gruppe zu sichern.

Anzeige

Nach umfangreichen Vorarbeiten sei die Toni-Meggle-Stiftung mit Beschluss der Regierung von Oberbayern vom 25. September als rechtsfähig anerkannt.

„In der Satzung der Stiftung habe ich ausdrücklich und unumkehrbar angeordnet, dass das Unternehmen nicht verkauft werden darf. Damit stelle ich sicher, dass die Unternehmensgruppe Meggle langfristig als mittelständisches Unternehmen mit den Arbeitsplätzen erhalten bleibt“, erklärt Toni Meggle in einer Unternehmensmitteilung.

An der operativen Führung des Unternehmens ändere sich durch die Einbringung des Unternehmens in die Stiftung nichts. Toni Meggle werde dem Unternehmen als Vorsitzender des Stiftungsvorstands zur Seite stehen, seine Frau ihn als Stellvertreterin unterstützen.

Zur Meggle AG gehören die Molkerei Meggle Wasserburg GmbH & Co. KG, die Meggle Eastern Europe GmbH sowie die MI Meggle International GmbH. Für die Unternehmensgruppe arbeiten heute weltweit rund 2.500 Mitarbeiter, davon knapp 1.000 am Stammsitz in Wasserburg am Inn.