Anzeige

Harry-Brot Kleiner folgt Holthausen

Lebensmittel Praxis | 05. April 2018
Harry-Brot: Kleiner folgt Holthausen

Bildquelle: Harry-Brot

Mehr als 25 Jahre war Hans-Jochen Holthausen bei Großbäcker Harry-Brot Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing: Zum April trat der 46-jährige Frank Kleiner (Foto) seine Nachfolge an. Kleiner ist in der Branche bestens bekannt. Er war unter anderem Vorstand bei der Lieken AG und Gesamtgeschäftsführer bei Aryzta.

Anzeige

Hans-Jochen Holthausen (62) steht nach einer Unternehmensmeldung als geschäftsführender Gesellschafter weiterhin uneingeschränkt hinter dem Unternehmen. Für 2018 plant Harry-Brot einem Umsatz von 995 Millionen Euro. Die Großbäckerei ist nach eigenen Angaben seit 2012 die Nummer eins im deutschen Brot- und Backwarenmarkt.

Holthausens Nachfolger Frank Kleiner war bis 2013 als Vorstand der Lieken AG für den Vertrieb LEH verantwortlich. Danach hat er als Gesamt-Geschäftsführer für Europa & Asia/Pazific den internationalen Backwarenkonzern Aryzta AG auf Wachstum getrimmt, wie es in einer Pressemeldung von Harry-Brot heißt. „Frank Kleiner steht für die Kontinuität im Frischdienstgeschäft, die Potenziale im Tiefkühlmarkt und die internationale Weiterentwicklung des Unternehmens“, darin ist sich Holthausen mit den Geschäftsführern und Gesellschaftern von Harry einig.

ANZEIGE