Anzeige

Supermarkt des Jahres Preisträger und Finalisten gewürdigt

Lebensmittel Praxis | 01. Oktober 2020
Supermarkt des Jahres: Preisträger und Finalisten gewürdigt
Bildquelle: Ingo Hilger

Die vier Supermärkte des Jahres 2020 stehen fest. Eine hochkarätige Fachjury hat sie im Rahmen des führenden Branchentreffs „Menschen & Märkte“ gestern in vier Kategorien ermittelt.

Anzeige

Preisträger in der Kategorie Filialisten bis 2.000 Quadratmeter Verkaufsfläche ist Elli (Kaunitzerstraße), Schloß Holte-Stukenbrock – nominiert waren außerdem Edeka (Grauhorststraße) in Wolfsburg sowie Rewe Ihr Kaufpark (Kölner Straße) in Lüdenscheid. Bei den Filialen mit mehr als 2.000 Quadratmetern Fläche machte Rewe Grünhof (Eschersheimer Landstraße), in Frankfurt am Main das Rennen. Ins Finale schafften es in der Kategorie zudem Tegut (Marburger Straße) in Marburg-Cappel sowie das Rewe-Center (Felix-Wankel-Straße) in Heidelberg.

Preisträger bei den Selbstständigen mit bis zu 2.000 Quadratmetern Verkaufsfläche ist Edeka Prechtl (Friedrich-Fuckel-Straße) in Raubling. Nominiert waren außerdem Edeka Kolb (Am alten Bahnhof) in Volkach sowie Rewe Amshove (Lütgendortmunder Straße) in Dortmund.

Ganz vorne bei den Selbstständigen mit mehr als 2.000 Quadratmetern Verkaufsfläche landete WEZ (Weserstraße) in Bad Oeynhausen.Bis ins Finale hatten es hier auch Edeka Billstein (Albertstraße) in Wuppertal sowie Edeka Simmel (Wolfratshauserstraße) in Pullach geschafft.

Die Jury besteht aus Experten und Entscheidern der Food-Branche sowie Vorständen und Geschäftsführern der größten deutschen Handelsunternehmen. Sie kürte in einer Erstauswahl zwölf Nominierte. Alle Geschäfte wurden von der Lebensmittel Praxis-Redaktion inkognito vor Ort detailliert unter die Lupe genommen. Ein unabhängiges Marktforschungsinstitut führte zeitgleich eine umfangreiche Verbraucherbefragung zu den betreffenden Märkten durch. Auf Basis dieser Recherche- und Analyseergebnisse bestimmte die Fachjury in der Endauswahl am Tag der Preisverleihung die Sieger.

„Der Supermarkt des Jahres vermisst mit seinen Jury-Entscheidungen in jedem Jahr die Benchmark der Branche. Wer hier gewinnt, ist ganz vorn“, sagt Dr. Thorsten Weiland, Geschäftsführer des Lebensmittel Praxis Verlages. Das Finale der Wahl zum „Supermarkt des Jahres“ fand am 30. September 2020 coronabedingt mit begrenztem Publikum und entsprechendem Hygienekonzept im Kameha Grand Hotel in Bonn statt.

Zu den zahlreichen Experten und Referenten zählten u. a. TV-Finanzexpertin Anja Kohl, Focus-Kolumnist und Autor Jan Fleischhauer, Karl Wehner, Geschäftsführer der Alibaba Group (D/A/CH) sowie Marcus Diekmann, Digitalisierungsexperte und CEO der Rose Bikes GmbH.