Insolvenz Weniger Firmenpleiten in Coronakrise

Die Zahl der Unternehmenspleiten ist trotz Pandemie gesunken. Das dürfte aber vor allem bürokratische Gründe haben. 

Mittwoch, 07. April 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Weniger Firmenpleiten in Coronakrise
Bildquelle: Jonny Caspari / Unsplash

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden meldeten 15.841 Firmen Insolvenz an. Das waren gut 15 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Experten hatten einen Anstieg erwartet. Ein Grund dürfte die neue Regelung sein, wonach die Antrags-Pflicht für zahlungsunfähige Unternehmen ausgesetzt wurde. Wegen der Corona-Pandemie wurde diese Regelung bis Ende Dezember ausgesetzt. Für Unternehmen, die die staatlichen Novemberhilfen noch nicht erhalten haben, wurde die Frist bis Ende April verlängert. 

 

Anzeige

Neuer Markenauftritt

Varta - Neues Design, mehr Performance

Der Innovationstreiber der Batteriebranche zeigt sich mit neuem Markenauftritt, für mehr Sichtbarkeit am POS und Positionierung am Markt. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten