Schweinezucht Großbrand soll Landtag beschäftigen

Der Großbrand in der riesigen Schweinezuchtanlage Alt Tellin (Vorpommern-Greifswald), bei dem mehr als 55.000 Tiere getötet wurden, könnte in Kürze auch den Schweriner Landtag beschäftigen. 

Mittwoch, 07. April 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Großbrand soll Landtag beschäftigen
Bildquelle: Getty Images

Wie eine Sprecherin der Linksfraktion in Schwerin sagte, sollen sich der Agrarausschuss und Landtag mit dem Thema befassen. Ziel sei es, dass die Landesregierung beauftragt wird, derartige Anlagen nicht mehr zuzulassen. Für die Anlage Alt Tellin will der agrarpolitische Sprecher der Linken im Landtag, Wolfgang Weiß, zudem erreichen, dass die vor etwa zehn Jahren erteilte Betriebsgenehmigung widerrufen wird. Die Schweinezuchtanlage Alt Tellin war am 30. März in Brand geraten.

Die Ursache dafür ist laut Polizei noch unklar. Trotz des Einsatzes von 75 Feuerwehrleuten konnte die Stallanlagen nicht mehr gerettet werden. Zwei Mitarbeiter wurden leicht verletzt. In der Anlage, die zu den größten Ferkelzuchtanlagen in Deutschland gerechnet wurde, standen laut Betreiber etwa 7000 Sauen und 50 000 Ferkel. Insgesamt konnten nur etwa 1300 Tiere gerettet werden. Ungeachtet der Kritik von Umwelt- und Tierschutzverbänden erklärte der Betreiber, die Betriebsstätte Alt Tellin sei "stets unter Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie einer vorliegenden Brandschutzverordnung betrieben worden".

 

Anzeige

Neuer Markenauftritt

Varta - Neues Design, mehr Performance

Der Innovationstreiber der Batteriebranche zeigt sich mit neuem Markenauftritt, für mehr Sichtbarkeit am POS und Positionierung am Markt. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten