Ministerin Julia Klöckner:Fördert neue Zucker

Bildquelle: Getty Images/www.ollokessler.com

Ministerin Julia Klöckner Fördert neue Zucker

Bundesministerin Julia Klöckner unterstützt das Projekt „Neuartige, kalorienarme Zucker in Lebensmitteln“. Dafür stellt sie 1,6 Millionen Euro aus ihrem Innovationsprogramm zur Verfügung.

Anzeige

 „Neuartige kalorienarme Zucker in Lebensmitteln“ ist ein Joint Venture aus Wirtschaft und Forschung mit der RWTH Aachen, der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Savanna Ingredients GmbH, Pfeifer & Langen und Krüger GmbH. Ziel ist, Zucker wie Allulose und Cellobiose einzusetzen, die gegenüber der Saccharose deutliche Vorteile hinsichtlich des Kaloriengehaltes aufweisen, ebenso wie gesundheitsrelevante Eigenschaften wie Vermeidung von Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Allulose wird aus regional angebauten Zuckerrüben gewonnen. Der Stoff kommt auch in getrockneten Feigen, Kiwis und Rosinen vor. Cellobiose wird aus regional angebauten Zuckerrüben gewonnen, man findet sie in Kiefernnadeln, Honig und Mais.