Anzeige

Nestlé Langsames Wachstum

Lebensmittel Praxis | 18. August 2016
Nestlé: Langsames Wachstum

Bildquelle: Nestlé

Nestlé wächst so langsam wie seit Jahren nicht mehr. Der Umsatz der Schweizer wuchs im ersten Halbjahr 2016 lediglich um 3,5 Prozent (ohne Zu- und Verkäufe sowie Wechselkurseffekte). Nestlé fällt es nach eigenen Aussagen weiter schwer, höhere Preise durchzusetzen.

Anzeige

Im ersten Halbjahr steigerte Nestlé die verkauften Mengen um 2,8 Prozent, die Preise konnten jedoch nur um 0,7 Prozent angehoben werden. Insgesamt stieg der Umsatz im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um 0,7 Prozent auf 43,2 Mrd. CHF (39,5 Mrd. Euro). Der starke Franken allein kostete 2 Prozentpunkte Wachstum. Die operative Marge legte um 0,3 Prozentpunkte auf 15,3 Prozent zu. Der Gewinn ging wegen eines Steuereffekts um 9,2 Prozent auf 4,1 Mrd. CHF (3,8 Mrd. Euro) zurück.

Nestlé-Chef Paul Bulcke bleibt bei seiner Prognose, der Konzern werde für das Gesamtjahr ein Wachstum aus eigener Kraft auf Höhe des Vorjahres erreichen – rund 4,2 Prozent.