Mehrwegangebotspflicht Greenpeace startet Meldeportal

Mit einem Meldeportal will die Umweltschutzorganisation Greenpeace die Umsetzung der seit Jahresbeginn geltenden Mehrwegangebotspflicht im Gastgewerbe fördern. Wie Greenpeace mitteilte, gehe das neue Portal heute (29. März 2023) an den Start.

Mittwoch, 29. März 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Greenpeace startet Meldeportal
Bildquelle: Recup

Darüber könnten dann Verstöße direkt an die jeweiligen Landesbehörden gemeldet werden, also in der Regel an die Umweltministerien der Länder, heißt es. Viola Wohlgemuth, Greenpeace-Expertin für Kreislaufwirtschaft, kritisierte, dass fast drei Monate nach Inkrafttreten des Gesetzes teilweise noch keine Zuständigkeiten für die Umsetzung geklärt seien. Auf Basis von Testkäufen in der Gastronomie hatte Greenpeace zum Jahresbeginn bemängelt, dass viele Betriebe die Vorgaben nicht einhielten.

So würden in dem neuen Portal die Daten der Geschäfte hinterlegt, die den Regeln aus Sicht der Meldenden nicht nachkommen, sowie die Art von Verstößen und die persönlichen Daten der Meldenden. Mit eingegebener Postleitzahl werde der Hinweis dann per Mail an die jeweilige Landesbehörde geschickt. „Im Idealfall sollten nun Ordnungsbeamte der Kommune vor Ort prüfen, ob die Verstöße weiterhin bestehen und dann ermahnen, sie zu beenden“, so die Organisation. Beim Anhalten der Verstöße, nach weiteren Verwarnungen, könnten die Behörden dann Bußgelder verhängen.

Seit dem 1. Januar gilt die Mehrwegangebotspflicht. Danach müssen Restaurants, Bistros und Cafés, die Essen und Getränke zum Mitnehmen verkaufen, ihre Produkte in Mehrwegverpackungen anbieten. Dasselbe Produkt in der Mehrwegverpackung darf dabei nicht teurer sein als das in der Einwegverpackung. Bei Verstößen drohen Bußgelder von bis zu 10.000 Euro. 

 

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten