Feines Essen + Trinken Symposium erwartet Rekordzahlen

Mit über 120 Ausstellern findet am 28. und 29. Juli 2022 in München das Symposium Feines Essen + Trinken statt. Als Dialogplattform der Lebensmittelwirtschaft will man der Branche den Rücken stärken und Chancen aufzeigen, erklärt Dr. Ludger Schulze Pals (Foto), Geschäftsführer der Feines Essen + Trinken GmbH.

Donnerstag, 21. Juli 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Symposium erwartet Rekordzahlen
Bildquelle: LV Münster

Auf Startposition in Richtung Zukunft: Das Symposium Feines Essen + Trinken meldet sich nach 2-jähriger pandemiebedingter Pause zurück und füllt dieses Jahr gleich zwei Hallen mit innovativen Food- und Consumertrends. Über 300 Entscheider aus dem Handel werden erwartet sowie über 120 Aussteller – darunter regionale Hersteller, internationale Brands und kreative Newcomer. Gemeinsam initiieren sie die Wiederbelebung des dringend benötigten persönlichen Branchendialogs direkt an der Ware.

Auf der Fachtagung teilen hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Handel und Industrie Experten-Insights und wertvolles Fachwissen zum Thema „Zeitenwende – Neue Herausforderungen, neue Verantwortung“. Nachhaltige Impulse setzt das Gastland Finnland mit vielen ressourcenschonenden Trendprodukten und neuen Verpackungslösungen.

„Mit praxisorientierten Lösungsansätzen wollen wir als Dialogplattform der Branche den Rücken stärken, Chancen aufzeigen und Herausforderungen angehen. Bewegte Zeiten und ein vielfacher dynamischer Strukturwandel fordern die Lebensmittelwirtschaft heraus. Umso wichtiger ist nun ein gemeinschaftliches Vorgehen“, erklärt Dr. Ludger Schulze Pals, Geschäftsführer des Lebensmittel Praxis Verlags sowie des Landwirtschaftsverlags Münster und Geschäftsführer der Feines Essen + Trinken GmbH, die Zielsetzung des Symposium 2022.

„Das Symposium versteht sich als Ideengeber entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Daraus abgeleitet sehen wir es als unsere Aufgabe, kurzfristige Lösungen für die aktuellen Herausforderungen von der Rohstoffbeschaffung über die Sicherung der Lieferketten bis zur nachhaltigen Vermarktung der Sortimente zu diskutieren, aber gleichzeitig auch langfristige Strategien für neue Wachstumschancen aufzuzeigen“, erklärt Jörg Pretzel, Vorstandsvorsitzender des Symposiums Feines Essen + Trinken e. V.

Auf der Fachtagung des Symposiums 2022 teilen hochrangige Wirtschaftsexperten wertvolles Fachwissen, allen voran Prof. Ph.D. Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, in seiner Keynote „Wirtschafts- und Energiekrise: Risiken und Chancen für die Transformation“.

Es folgen hochkarätige Beiträge: Dr. Gerhard Drexel, Präsident des Aufsichtsrates der Spar Österreichische Warenhandels AG erklärt den Impact disruptiver Veränderungen für die Entwicklung von Handel und Marken. Karl-Heinz Land, Visionär, Autor und Insider der digitalen Transformation, zeigt Zukunftspotenziale auf: „Erde 5.0 – die Zukunft provozieren“.

Nachhaltigkeitsexperte, Speaker, Autor und Gründer Daniel Anthes führt als Moderator durch das Programm, das neben Vorträgen zahlreiche praxisnahe Diskussionsrunden zu drängenden Branchenthemen beinhaltet. Mit dabei sind viele Insider aus Handel und Industrie, unter anderem Markus Buntz – Vorstandsvorsitzender der Bünting Unternehmensgruppe, Michaela Meyer – Geschäftsbereichsleiterin Nachhaltigkeit bei Edeka Südwest, Julius Palm – Leitung Strategie & Marke und Stellvertretender Geschäftsführer der Followfood GmbH und Winfried Rübesam, Geschäftsführer der fritz-kulturgüter GmbH. Die Podiumsdiskussionen werden geleitet von Bettina Röttig und Markus Wörmann aus der Redaktion der Lebensmittel Praxis.

„2022 ist ein besonderes Jahr und wir freuen uns in diesen turbulenten Zeiten auf ein belebendes Wiedersehen aller Branchenteilnehmer, das die Resilienz der Branche unterstützt. Die konstruktive Atmosphäre auf dem Symposium öffnet Räume für die wichtigen Diskussionen, die in den kommenden Jahren unsere Branche maßgeblich bestimmen werden“, so Dr. Susanne Söllner, Vorstand der Söllner Communications AG und Gesellschafterin des Symposiums, zur entscheidenden Rolle der Dialogplattform innerhalb der Lebensmittelbranche.

Seit Anfang des Jahres ist die Feines Essen + Trinken GmbH ein gemeinsames Joint Venture mit drei Partnern – bestehend aus Lebensmittel Praxis Verlag, Symposium Feines Essen + Trinken e. V. und Söllner Communications AG – mit dem Ziel, den Branchendialog langfristig auf ein neues Level zu heben.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

All you need is HOPE

Entdecke die vegane Vielfalt von HOPE!
Creamy – Yummy – Happy und 100% pflanzlich.
Veränderung beginnt mit HOPE. Bist du dabei?

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten