Bio Company:5.000 Mehrwegbecher für Berlin

Bio Company 5.000 Mehrwegbecher für Berlin

Um Verpackungsmüll entgegen zu wirken, bietet Bio-Markt-Filialist Bio Company seit 2016 einen wiederbefüllbaren Coffee-to-go-Becher an, der aus nachhaltigen und recycelbaren Materialen besteht. Seit Einführung wurden davon über 5.000 Becher verkauft, vermelden die Berliner jetzt.

Anzeige

Der Mehrwegbecher besteht zu 80 Prozent aus Reisspelzen und 20 Prozent aus dem Holzstoff Lignin, beides sind abbaubare und regenerative Ressourcen. „Wir freuen uns, dass unser Becher so gut angenommen wird“, so Georg Kaiser, Geschäftsführer der Bio Company. „Wir stellen fest, dass es eine Umstellung im Verhalten der Verbraucher gibt und mehr und mehr die Vorteile dieses müllvermeidenden Konzeptes anerkannt werden. Schön ist, dass diese auch höher bewertet werden, als der kurzfristige Bequemlichkeitsfaktor. Das ist nicht selbstverständlich und davor haben wir viel Respekt“, so Kaiser weiter.

Im Ballungsraum Berlin werden jährlich gut 170 Mio. Einwegbecher weggeworfen. „Dieser Müllberg muss drastisch reduziert werden“, so Kaiser. „Je mehr Akteure sich an einem Mehrwegsystem beteiligen, um so besser.“ Die Bio Company unterstützt aber auch Mehrwegsysteme anderer Anbieter, nimmt beispielsweise ebenfalls an der Initiative Better World Cup teil. Dies bedeutet, dass auch andere, selbst mitgebrachte Becher in den Filialen des Unternehmens wieder befüllt werden können.