Umsatzziel Unilever schraubt Prognose weiter hoch

Nach einem starken dritten Quartal hat der Konsumgüterkonzern Unilever erneut seine Umsatzprognose angehoben. Wie das Unternehmen mitteilte, erwarte man nun ein organisches Wachstum von mehr als 8 Prozent.

Donnerstag, 27. Oktober 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Unilever schraubt Prognose weiter hoch
Bildquelle: Unilever

Der Hersteller von Produkten wie Langnese-Eiscreme, Pfanni-Knödeln und Dove-Seife hatte die Prognose bereits Ende Juli angehoben und einen Wert zwischen der bis dato angepeilten Spanne von 4,5 bis 6,5 Prozent anvisiert.

Mit 15,8 Milliarden Euro stieg der Umsatz im dritten Quartal aus eigener Kraft um 10,6 Prozent. Insbesondere aus Preiserhöhungen, die mit 12,5 Prozent zum Wachstum beitrugen, habe Unilever profitierten können. Das Verkaufsvolumen sank währenddessen um 1,6 Prozent.

Der Konzern erwartet auch 2023 größere Ausgaben für Material, Energie und Gehälter sowie steigende Marketingkosten. In diesem Jahr geht Unilever dennoch weiterhin von einer operativen Profitabilität von 16 Prozent aus.

Anzeige

POS Tuning

Werden Sie Teil der Retail Revolution!

Erleben Sie, wie unsere Produktneuheiten Handlungsabläufe in Industrie, Logistik und Handel visionär verändern werden.
Mehr erfahren...

Viel gelesen in Hersteller

Produkt des Jahres 2023

Neue Produkte

Top Themen Marketingjahr 2023

Nachhaltigkeit

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten