Gas-Notfallplan Kartellamt gestattet Zucker-Allianz

Die vier in Deutschland herstellenden Zucker-Unternehmen Nordzucker, Südzucker, Pfeifer & Langen und Cosun Beet planen eine Kooperation, um für den Fall von Gasknappheit die Verarbeitung von Zuckerrüben zu sichern. Das Bundeskartellamt in Bonn hat diesem Plan nun seinen Segen erteilt.

Dienstag, 06. September 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Kartellamt gestattet Zucker-Allianz
Bildquelle: Getty Images

Der Präsident des Bundeskartellamts Andreas Mundt sagte einer Mitteilung zufolge: „Wir unterstützen Initiativen zur Krisenbewältigung im Rahmen des Kartellrechts. Die Kooperation der Zuckerhersteller dient in diesen schwierigen Zeiten der Abfederung einer möglichen Gasmangellage in der Produktion.“ 

Die Vereinbarung der Zuckerproduzenten sieht vor, dass sich die Unternehmen im Fall einer Kappung der Gasversorgung und einem daraus resultierenden Produktionsstillstand in den betroffenen Fabriken gegenseitig Produktionskapazitäten zur Verfügung stellen. Der Verein der Zuckerindustrie (VdZ) soll bei der Kooperation einbezogen werden. 

Weiter erläuterte Mundt: „Zurzeit werden einige Zuckerfabriken mit Erdgas befeuert. Bleibt das Gas aus, käme es zum Produktionsstillstand mit gravierenden Folgen, da der Verderb großer Teile der Rüben-Ernte droht. Das ist auch für die Verbraucherinnen und Verbraucher ein Szenario, das es zu vermeiden gilt, da sich übermäßige Preisspitzen beim Grundprodukt Zucker in der gesamten Wertschöpfungskette auswirken.“ Für das grüne Licht des Kartellamtes sei es zentral gewesen, „dass es sich um eine einmalige und zeitlich befristete Kooperation für den Fall eines Gasnotstandes handelt.“

Freie Produktionskapazitäten sollen im Rahmen der Kooperation nur dann einander zur Verfügung gestellt werden, wenn es durch staatliche Anordnungen zu Kürzungen oder Kappungen der Gasversorgung und als Folge zu Produktionsstillstand an einem Standort kommt. Die Kooperation ist zeitlich auf die bevorstehende Zuckerrübenkampagne und die darauffolgende Abrechnung bis Juni 2023 begrenzt. Die Kampagne zur Verarbeitung der Zuckerrüben dauert üblicherweise von Anfang September 2022 bis in das erste Quartal 2023.

Viel gelesen in Hersteller

Produkt des Jahres 2023

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten