Tarifstreit Brauerei Lübz einigt sich mit Lkw-Fahrern

Die Lkw-Fahrer der Mecklenburgischen Brauerei Lübz (Ludwigslust-Parchim) bekommen mehr Geld. Wie eine Sprecherin der Muttergesellschaft Carlsberg heute sagte, ist der Tarifstreit beendet.  

Donnerstag, 28. April 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Brauerei Lübz einigt sich mit Lkw-Fahrern
Bildquelle: Getty Images

Der Konzern und die Mitarbeitervertretung haben vereinbart, dass die Löhne ab 1. Mai 70 Euro pro Monat und ab 1. Oktober um 40 Euro monatlich steigen. Der neue Vertrag läuft vom 1. Januar 2022 bis 28. Februar 2023. „Wir freuen uns sehr, dass wir eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden haben“, sagte die Sprecherin.

Jörg Dahms, Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten MV ergänzte, dass bis 2026 auch das Weihnachtsgeld von bisher 60 Prozent des westlichen Niveaus auf 100 Prozent angeglichen werde. Obwohl die Erhöhung nun später als geplant in Kraft trete, betont er: „Das ist ein guter Kompromiss, es sind insgesamt rund 4,4 Prozent mehr.“

Beide Seiten hatten seit Februar verhandelt. Am Montag hatten Lkw-Fahrer 24 Stunden gestreikt, die Lieferungen fielen aus. Die Brauerei gehört zu den bekanntesten Bierproduzenten in Ostdeutschland. Rund 45 der 200 Beschäftigten arbeiten in der Logistik.

Viel gelesen in Hersteller

Produkt des Jahres 2023

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten