Akquisition Multivac übernimmt TVI vollständig

Der Verpackungshersteller Multivac hat sämtliche Anteile des Fleischportionierers TVI übernommen. Nach dem Ausscheiden von Thomas Völkl als geschäftsführender Gesellschafter von TVI gingen die restlichen Anteile an die Multivac-Gruppe, der TVI bereits seit 2017 angehört.

Montag, 17. Januar 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Multivac übernimmt TVI vollständig

Völkl verließ am 31.12.2021 planmäßig das Unternehmen. Guido Spix, geschäftsführender Direktor von Multivac, bedankt sich in einer Pressemitteilung für die gute Zusammenarbeit: „Der Name Thomas Völkl ist eng mit der Erfolgsgeschichte von TVI verbunden und steht nicht nur für den hohen Innovationsgrad des Unternehmens, sondern auch für ein sehr hohes Maß an Kundenorientierung.“ Völkl habe maßgeblich die Integration von TVI in den Gesamtkonzern begleitet und zur Weiterentwicklung des Unternehmens beigetragen.

Die Produktpalette von TVI umfasst etwa Maschinen zum Temperieren, Frosten, Pressen und Portionieren von Fleischprodukten. Das Unternehmen werde auch künftig ein eigenständiges Unternehmen der Gruppe verbleiben, ergänzt Christian Traumann, geschäftsführender Direktor Multivac. „Mit dem vollständigen Erwerb der Anteile unterstreichen wir die strategische Relevanz von TVI innerhalb des Gesamtkonzerns. Das Unternehmen ist ein wesentlicher Bestandteil für die weitere Ausrichtung von Multivac als ganzheitlicher Anbieter für Verpackungs- und Verarbeitungslösungen.“ So habe man Investitionen in den neuen Standort von TVI in Bruckmühl getätigt, „der ideale Bedingungen für weiteres nachhaltiges Wachstum bietet und den konsequenten Ausbau der marktführenden Position von TVI im Bereich der Fleischportionierung ermöglicht.“

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten