Nachhaltigkeit Emmi sieht sich auf Kurs

Emmi zieht im Nachhaltigkeitsbericht für 2020 eine positive Gesamtbilanz. Vergangenes Jahr habe das Unternehmen den richtigen Weg eingeschlagen, teilte der Schweizer Milchverarbeiter jetzt mit.

Montag, 12. Juli 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Emmi sieht sich auf Kurs
Bildquelle: Emmi

Mit Blick auf die Nachhaltigkeitsziele 2020 hat Emmi in allen Fokusbereichen Fortschritte erzielt. So verarbeitet Emmi in der Schweiz wie angestrebt fast nur noch nachhaltig produzierte Milch. Ende 2020 erfüllten bereits 93 Prozent der 822 Millionen Kilogramm von Emmi in der Schweiz verarbeiteten Milch die Kriterien des neuen Branchenstandards
„Nachhaltige Schweizer Milch“. Die restlichen Zulieferbetriebe sind in der Umstellung. Auch konnten die eigenen Treibhausgasemissionen gruppenweit im Vergleich zum Basisjahr 2014 um ein Viertel gesenkt werden.

Eine Herausforderung stellen Kreislaufthemen wie Abfall und Verpackungen dar. „Zwar konnten wir von 2017 bis 2020 unsere Lebensmittelabfälle in der Schweiz um mehr als 10 % senken. Insgesamt bleiben wir aber bei der Entwicklung der Abfallmenge hinter unseren Erwartungen. Ebenso machen die Verpackungs- und Recyclingsysteme nur langsame Fortschritte“, heißt es im Nachhaltigkeitsbericht. Emmi hatte sich eine Reduktion um 20 Prozent gegenüber dem Basisjahr 2017 zum Ziel gesetzt.

Seit 2011 publiziert Emmi regelmässig Nachhaltigkeitsberichte gemäss den Vorgaben der Global Reporting Initiative (GRI).

Anzeige

Neuer Markenauftritt

Varta - Neues Design, mehr Performance

Der Innovationstreiber der Batteriebranche zeigt sich mit neuem Markenauftritt, für mehr Sichtbarkeit am POS und Positionierung am Markt. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten