Thema Käse
Langfristig betrachtet erfreut sich der Käsemarkt seit vielen Jahren eines kontinuierlichen Wachstums, auch wenn aktuell die abgesetzte Menge lediglich stagniert (-0,3 Prozent). Käse in der Selbstbedienung generiert mit ca. 94 Prozent den Löwenanteil der abgesetzten Menge. In diesem, durch Handelsmarken stark dominierten Markt, versuchen Markenhersteller, den Umsatz durch Innovationen zu steigern: Dazu zählen unter anderem Käse-Snacks, Limited Editions für die Saison sowie feine Scheiben. Ebenfalls punkten kann das Segment Back- und Bratkäse, das vor allem von der gestiegenen Grill-Laune der Konsumenten profitiert. An der Theke greifen Verbraucher gerne mal zu Premium-Käsesorten, weswegen sich höherpreisige Produkte zunehmender Beliebtheit erfreuen. (Quelle: Nielsen)