Goldsteig Nachhaltigkeit wird groß geschrieben

Mit einem neuen Markenauftritt unterstreichen die Goldsteig Käsereien ihr Engagement für Umwelt und Region. Unter dem Dachmarkenclaim „Wild unsere Natur. Echt unser Geschmack“ steht die Wald- und Bauernregion im Fokus.

Mittwoch, 03. März 2021 in Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Nachhaltigkeit wird groß geschrieben
Bildquelle: Goldsteig

In den vergangenen Jahren war die bayerische Kabarettistin Monika Gruber das Gesicht der Goldsteig Käsereien Bayerwald. Nun rücken in der Innen- und Außendarstellung des oberpfälzischen Anbieters von Käseprodukten wie Mozzarella und Emmentaler die „unternehmerische Haltung, die landwirtschaftlich geprägte Identität und die natürliche Herkunft der Rohstoffe“ in den Vordergrund, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die neue Werbekampagne setzt entsprechend der neuen Positionierung auf Bildaufnahmen aus dem Bayerischen Wald. Verantwortungsvolles, umweltverträgliches Handeln steht bei der Käserei aus Cham in der Oberpfalz seit Jahren auf dem Programm: Bereits seit 2012 setzt Goldsteig auf Käseprodukte „Ohne Gentechnik“, seit 2018 wird auf den landwirtschaftlichen Flächen der fast 2.700 Goldsteig-Landwirte auch auf die Anwendung von Glyphosat verzichtet. „Konsumenten legen immer mehr Wert auf Transparenz, Nachhaltigkeit und Regionalität und wollen wissen, woher ihre Nahrungsmittel kommen und wie sie hergestellt wurden. Diesem Wunsch kommen wir nach und bekennen uns zu unserer besonderen Markenidentität“, sagt Josef Wagner, Geschäftsleiter und Prokurist Vertrieb und Marketing bei Goldsteig.

Goldsteig beschäftigt rund 720 Mitarbeiter, die am Hauptsitz Cham sowie an der Niederlassung Tittling Käse- und Milchprodukte der Marken Goldsteig (Mozzarella, Hartkäse, Schnittkäse, Ricotta, Mascarpone und Butter) und Cammino D'Oro produzieren. Jährlich werden rund 969 Millionen Kilogramm naturreine Milch aus der Region verarbeitet.

Personalien Hersteller