Anzeige

Bell Food Group Gutes operatives Ergebnis trotz Corona

Lebensmittel Praxis | 13. August 2020
Bell Food Group: Gutes operatives Ergebnis trotz Corona
Bildquelle: Bell Food Group

Die Bell Food Group hat trotz Corona-Pandemie im ersten Halbjahr 2020 operative Fortschritte erzielt. Bereinigt um diverse Sondereffekte, stieg das operative Ergebnis um 2,4 Prozent.

Anzeige

Zum Wachstum beigetragen haben insbesondere die Geschäftsbereiche Bell Schweiz und Bell International, während der Geschäftsbereich Convenience unter den Auswirkungen der Pandemie gelitten hat.

Durch die mehrwöchigen Lockdowns in den Ländern sind die Umsätze im Absatzkanal Food Service stark zurückgegangen. Die eingeschränkte Mobilität beeinflusste zudem das Einkaufs- und Essverhalten der Konsumenten. Im Kerngeschäft mit Fleisch und Fleischwaren hingegen verzeichnete die Bell Food Group im Absatzmarkt Retail eine deutliche Steigerung, die den Rückgang im Food Service kompensieren konnte.

Die Bell Food Group gehört mit den Marken Bell, Eisberg, Hilcona und Hügli zu den führenden Fleisch- und Convenience-Verarbeitern in Europa. Das Angebot umfasst Fleisch, Geflügel, Wurstaufschnitt, Seafood und Convenience-Produkte.