Anzeige

Frosta Profitiert vom Tiefkühl-Trend

Lebensmittel Praxis | 22. März 2018
Frosta: Profitiert vom Tiefkühl-Trend

Bildquelle: Frosta

Frosta erzielte 2017 mit einem Jahresüberschuss von 23,4 Millionen Euro ein Plus von 8,3 Prozent, so Finanzvorstand Maik Busse. Der Umsatz stieg um 7,5 Prozent auf 501 Millionen Euro. Auch 2018 rechnet der Konzern mit einem positiven Geschäftsverlauf. In den ersten zwei Monaten wurde ein Umsatzwachstum von 4,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet.

Anzeige

Treiber der positiven Entwicklung sei das Markengeschäft unter Frosta, das 2017 um 13 Prozent zum Vorjahr zulegte. Das Unternehmen verzichtet auf Zusatzstoffe und setzt auf Transparenz.

Anteil am Konzernwachstum hat auch der Zukauf der italienischen Tiefkühlmarke «La Valle degli Orti» von Nestlé.