Anzeige

Katjes Übernahme von Cloetta in Italien

Lebensmittel Praxis | 06. Juli 2017
Katjes: Übernahme von Cloetta in Italien

Bildquelle: Katjes Fassin

Der Lakritz- und Süßwarenhersteller Katjes stärkt seine Marktposition in Italien. Das Unternehmen teilte mit, es übernehme das gesamte Markengeschäft des italienischen Bonbon- und Lakritzherstellers Cloetta und werde damit zur Nummer zwei auf dem italienischen Markt.

Anzeige

Das übernommene Geschäft verfüge über einen Nettoumsatz von rund 100 Mio. Euro und sei profitabel. Zu den bekanntesten Marken des Lakritzherstellers zählen unter anderem Sperlari (Bonbons), Saila (Lakritz) sowie Dietorelle (zuckerfrei). Cloetta Italien verfügt über eine breite Distribution in ganz Italien, wobei sich der Hauptsitz in Cremona, in Norditalien, befindet. Produziert wird in insgesamt vier Werken in Cremona, Gordona, St. Pietro in Casale und Silvi Marina. Die Mitarbeiterzahl beträgt ca. 400.

Der Vollzug der Transaktion wird innerhalb der nächsten drei Monate erwartet. Finanziert wurde diese Übernahme im Wesentlichen durch die im Mai aufgestockte Anleihe. Damit bleibt die Katjes International ihrem Geschäftsmodell treu, die Anleihefinanzierung vor allem für die Akquisition weiterer Firmen in bedeutenden Märkten zu nutzen. Katjes hat in den vergangenen Jahren sein internationales Geschäft Schritt für Schritt ausgebaut und verfügt nach eigenen Angaben inzwischen über führende Marktpositionen in Belgien und Frankreich.

Zu dem Süßwarenunternehmen gehören nicht nur die unter dem Firmennamen verkauften Lakritze und Fruchtgummis, sondern auch andere Süßwaren-Klassiker wie Ahoi-Brause oder Salos.