Naturkind Edeka führt Bio-Eigenmarke ein

Der Edeka-Verbund baut sein Bio-Angebot weiter aus: Die neue Biofachmarke „Naturkind“ startet mit 60 Artikeln aus verschiedenen Warengruppen im Sortiment der Edeka- und Netto-Märkte.

Montag, 11. April 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Edeka führt Bio-Eigenmarke ein
Bildquelle: Edeka Verbund

Der Edeka-Verbund setzt bei seiner neuen Biofachmarke auf Bio-Marktplätze innerhalb der Märkte sowie eigenständige Fachmärkte. Ab sofort starte man zunächst mit rund 60 Artikeln aus verschiedenen Warengruppen, die in diesem Jahr schrittweise ins Sortiment der Märkte von Edeka und Netto aufgenommen werden sollen, heißt es in einer Pressemeldung.

„Als Bestandteil eines nachhaltigeren Sortiments haben Bio-Produkte schon lange einen hohen Stellenwert für Netto“, sagt Christina Stylianou, Leiterin der Unternehmenskommunikation. „Mit der Einführung der Naturkind-Portfoliomarke bauen wir unser schon heute großes Bio-Angebot und unsere Vorreiterposition als einer der größten Bio-Händler Deutschlands weiter aus, um die steigende Nachfrage der Kundinnen und Kunden nach Bio-Lebensmitteln zu bedienen.“

Die Naturkind-Produkte stammen zu 100 Prozent aus ökologischer Landwirtschaft. Viele Produkte werden nach den Richtlinien der Anbauverbände Bioland, Naturland und Biopark erzeugt und gingen damit weit über den EU-Bio-Standard hinaus. Einige Artikel tragen zusätzliche Nachhaltigkeitssiegel, zum Beispiel Fairtrade oder den Panda des WWF. Damit werden nachhaltige Eigenmarken-Produkte ausgezeichnet, die vom WWF anerkannte, ökologische Standards erfüllen und von unabhängigen Organisationen geprüft und zertifiziert worden sind.

 

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

All you need is HOPE

Entdecke die vegane Vielfalt von HOPE!
Creamy – Yummy – Happy und 100% pflanzlich.
Veränderung beginnt mit HOPE. Bist du dabei?

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten