Müller Baut Online-Geschäft aus

Der Drogeriekonzern Müller hat nach Angaben des Handelsblatts 26 Prozent des österreichischen Online-Händlers Niceshops übernommen und will damit offenbar sein Digitalgeschäft ausbauen.

Dienstag, 16. Juli 2019 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Baut Online-Geschäft aus
Bildquelle: Drogerie Müller

Bisher betreibt Müller einen eigenen Onlineshop, liefert aber nicht direkt an die Kunden, sondern in die Filialen. Niceshops hat rund 200 Mitarbeiter und erzielt rund 50 Millionen Euro Umsatz. Der Drogeriekonzern Müller übernehme die Anteile, um damit seinen Onlinehandel „auf eine neue Stufe zu heben“, heißt es bei Niceshops. Das sei eine „zukunftsweisende Partnerschaft, die unser eigenes Wachstum noch weiter beschleunigen wird“, so Niceshops-Geschäftsführer Roland Fink. „Wir sind stolz darauf, gemeinsam einen erfolgreichen europäischen Handelskonzern bei der Digitalisierung unterstützen zu können.“

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden