Pionierarbeit im Recycling Jokey und Remondis schließen den Kreislauf

Verpackungshersteller Jokey und Entsorger Remondis setzen neue Maßstäbe im Recycling: Die beiden Unternehmen bauen ein geschlossenes Kreislaufsystem für Lebensmittelverpackungen auf.

Montag, 13. Mai 2024 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Jokey und Remondis schließen den Kreislauf
Bildquelle: Jokey

Die Jokey Group und Remondis haben ihre Kräfte gebündelt, um ein Forschungsprojekt zu starten, das ein Zeichen setzen soll. Ihr Ziel: Sichere und nachhaltige Verpackungslösungen durch den Einsatz von recyceltem Polypropylen. Die beiden Partner entwickeln praxistaugliche Prozesse, um Verpackungsprodukte aus recyceltem Polypropylen (rPP) zu fertigen, die europäische und US-amerikanische Zulassungen erhalten sollen. Jokey erforscht seit 2022 unter wissenschaftlicher Begleitung die Rückgewinnung und Wiederverwendung von rPP aus starren Lebensmittelverpackungen. „Bereits 1991 haben wir zusammen mit Remondis den ersten Rezyklateimer produziert“, erinnert sich Jens Stadter, CEO der Jokey Group. Remondis widmet sich seit über 60 Jahren dem Recycling von Kunststoffen wie PP und PE. Die kontinuierliche Verbesserung von Sortierung und Aufbereitung habe dazu geführt, dass diese Rezyklate nun auch in anspruchsvollen Produkten eingesetzt werden können, heißt es seitens des Recyclers.

Durch die Zusammenarbeit zwischen Jokey und Remondis werde das Kreislaufsystem für Food-Verpackungen weiter ausgebaut. Remondis kümmert sich um die Sammlung und Sortierung von Verpackungsabfällen gewerblicher Endverbraucher, Jokey verwendet die gewonnenen Rezyklate für die Produktion neuer Verpackungen. „Wir müssen einen Kreislauf sicherstellen, der ausschließlich aus Lebensmittelverpackungen besteht“, betont Stadter. Ralf Mandelatz, Geschäftsführer von Remondis Recycling, fügt hinzu: „Wir möchten das mechanische Recycling im Bereich kontaktsensitiver Verpackungen vorantreiben und technologisch weiterentwickeln.“ Die Anforderungen an Lebensmittelkontaktprodukte seien enorm. Jokey und Remondis haben in ihrem Forschungsprojekt die Umsetzbarkeit der strengen Standards aus ihrer Sicht positiv beantwortet. Ziel sei es nun, die Rezyklate durch die EFSA und die FDA zuzulassen und damit eine professionelle Skalierung in den wichtigsten Märkten in Europa sowie Nordamerika zu erreichen.

Neue Produkte

Viel gelesen in Hersteller

Nachhaltigkeit

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten