Süßwaren Energiepreise zwingen Bodeta in Insolvenz

Süßwarenproduzent Bodeta aus Oschersleben, bekannt für seine grünen Eukalyptus-Bonbons, hat am Montag einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. Damit wolle sich das Traditionsunternehmen einer grundlegenden Restrukturierung unterziehen, erklärten Bodeta-Sprecher.

Mittwoch, 28. September 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Energiepreise zwingen Bodeta in Insolvenz
Bildquelle: Bodeta

„Die Steigerung der Gas- und Strompreise binnen Jahresfrist um das Vierfache sind unter den jetzigen Rahmenbedingungen für Bodeta nicht mehr tragbar“, erklärt Geschäftsführer Dr. Markus Letsch, der weiterhin für das operative Geschäft zuständig bleibt. Die Auftragslage von Bodeta sei zwar gut und die Umsatzentwicklung anhaltend positiv, doch seien die steigenden Energiepreise für Bodeta eine ernste Bedrohung gewesen.

Zur energieintensiven Lebensmittelproduktion, was insbesondere für die Herstellung von Süßwaren gelte, seien weitere Faktoren hinzugekommen. Auch die Preise für wichtige Rohstoffe seien geradezu explodiert. Zucker habe sich um über 100 Prozent verteuert, Glukose um 200 Prozent, wobei auch die Preise für die Verpackungsmaterialien stark gestiegen wären. Eine deutliche Anhebung des Mindestlohns, die ab dem 1. Oktober 2022 gilt, führe zu einem weiteren Kostenanstieg.

Dadurch, dass das Verfahren stattgegeben wurde, habe man sich einen geeigneten rechtlichen Rahmen geschaffen, um notwendige Sanierungsmaßnahmen bei gleichzeitig weiterlaufendem Geschäftsbetrieb schnell und wirksam umzusetzen, so das Unternehmen. „Parallel zum Sanierungsprozess werden wir das Eigenverwaltungs-Verfahren nutzen, um den bereits zuvor begonnenen Investorenprozess fortzusetzen und zu intensivieren“, sagt Letsch. Alle Bestellungen würden weiterhin ausgeliefert und die Gehälter der Mitarbeiter seien bis Ende November durch die Bundesagentur für Arbeit gesichert.

„Bodeta braucht einen starken Partner, mit dem wir gemeinsam das Unternehmen zukunftssicher aufstellen können“, so der Geschäftsführer abschließend. Trotz operativer Verluste hatte die Bodeta-Gesellschafterin den Standort jahrelang gesichert.

Viel gelesen in Hersteller

Produkt des Jahres 2023

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten