Statistik Eierverbrauch rückläufig

Vier Eier weniger als 2020 verbrauchten die Deutschen pro Kopf im letzten Jahr nach vorläufigen Angaben des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL). Während 2020 der Pro-Kopf-Verbrauch noch bei 242 Eiern pro Person lag, sank er 2021 auf 238 Eier.

Freitag, 18. März 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Eierverbrauch rückläufig
Bildquelle: Getty Images

Möglicherweise hatten Eiproduktewerke im Jahr 2020 vorsorglich ihre Lager aufgefüllt, um sich gegen potenzielle Engpässe in der Corona-Pandemie zu wappnen. Andererseits mag bei Verbrauchern 2021 der Trend zum Selberbacken und -kochen wieder leicht zurückgegangen sein. Des Weiteren könnte der Anstieg veganer Produkte diese Entwicklung beeinflusst haben. Des Weiteren könnte der Anstieg veganer Produkte diese Entwicklung beeinflusst haben, mutmaßt das BZL.

2021 wurde der Legehennenbestand in den deutschen Ställen minimal um rund 400.000 Tiere auf nun 49,6 Millionen erweitert, inklusive einer zugeschätzten Anzahl an Legehennen in Kleinbetrieben mit weniger als 3.000 Haltungsplätzen. Mit einer Legeleistung von knapp 294 Eiern pro Henne, konnten im vergangenen Jahr 14,6 Milliarden Konsumeier erzeugt werden. Der Selbstversorgungsgrad stieg um rund zwei Prozentpunkte auf 73 Prozent.

Viel gelesen in Hersteller

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten