Hygienepapiere Essity führt nachhaltiges Taschentuch ein

Das Hygieneunternehmen Essity baut sein Sortiment an Produkten mit alternativen Fasern aus. Mit dem „Tempo Bamboo Eco“ bringt es eine Produktneuheit auf den Markt, die zu 25 Prozent aus Bambusfasern besteht.

Dienstag, 07. Dezember 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Essity führt nachhaltiges Taschentuch ein
Bildquelle: Essity

Markus Britz, Sales Director Brand, Region Central bei Essity verweist in einer Mitteilung darauf, dass die Mehrzahl der Konsumenten nachhaltige Produkte aus natürlichen Rohstoffen fordern. „Insbesondere junge, umweltbewusste Menschen ändern ihr Konsumverhalten und suchen Alternativen, um die Umwelt zu schützen.“

Bambus sei als schnell nachwachsender Rohstoff ideal für die Produktion von Taschentüchern geeignet, teilt der Hersteller mit. Gleichzeitig soll das neue Produkt ebenso reißfest und weich sein wie alle anderen vierlagigen Tempo-Tücher. Da es selbst nur aus drei Lagen besteht, soll dadurch der Energieeinsatz in der Herstellung reduziert und die Klimabilanz um bis zu fünf Prozent verbessert werden. Die eingesetzten Bambusfasern sollen zu 100 Prozent aus verantwortungsvollen Quellen stammen und sind mit dem FSC-Siegel zertifiziert.

Weiterhin führt Essity an, dass auch die Verpackung aus umweltschonenden Kunststoffen besteht, die bis zu einem Drittel recyceltes Plastik enthalten und generell recycelbar sind.

Das Tempo Bamboo Eco ist ab sofort im deutschen Handel in klassischer Päckchen-Form erhältlich, ab Januar außerdem in einer recycelbaren Taschentuch-Box für zuhause.

Viel gelesen in Hersteller

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten