Anzeige

Geflügel Unterstützung für Schlachthof Geestland

Lebensmittel Praxis | 01. Juli 2020
Geflügel: Unterstützung für Schlachthof Geestland
Bildquelle: PHW-Gruppe

Eine Woche noch ist der PHW-Schlachthof Geestland Putenspezialitäten geschlossen. Andere Standorte unterstützen nun bei der Schlachtung.

Anzeige

Nachdem der Putenschlachthof Geestland in Wildeshausen wegen Corona-Ausbrüchen bei 53 Arbeitern für zwei Wochen seine Produktion herunterfahren musste, war bei den Tierhaltern die Sorge gewachsen, wer die Puten nun schlachtet. Inzwischen soll der Mutterkonzern von Geestland und Wiesenhof, die PHW-Gruppe, eine Alternative gefunden haben, meldet der NDR. In den kommenden zwei Wochen würden andere Schlachtunternehmen die Puten abnehmen, zitiert der Sender eine Sprecherin.

Der Putenschlachthof Geestland nimmt normalerweise 40.000 Tiere pro Tag ab.