Nestlé / Garden Gourmet Aus „Incredible“ wird „Sensationel“

Nach einer Vorabentscheidung eines Gerichts in den Niederlanden muss Nestlé die Vermarktung seines „Incredible“-Burgers unter diesem Namen stoppen. Der Schweizer Konzern verletze damit die Rechte des US-Start-ups Impossible Foods, so die Richter. Dies berichten internationale Medien.

Dienstag, 02. Juni 2020 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Aus „Incredible“ wird „Sensationel“
Bildquelle: Nestlé

Nach Auffassung der niederländischen Richter hörten sich die Worte „Incredible“ und „Impossible“ für den Verbraucher zu ähnlich an, außerdem sei die Schreibweise zu ähnlich. Nestlé hat nach dieser Vorabentscheidung nun vier Wochen Zeit, um die mit „Incredible“ versehenen Produkte aus den Regalen zu entfernen. Seit dem vergangenen Jahr bietet Nestlé Deutschland auch hierzulande den fleischlosen „Incredible“-Burger an.

Nestlé plant nach den Presseberichten nun, die Incredible-Range in „Sensational“ umzubenennen. Geplant sei auch ein „Sensational Burger“, der auf dem bisherigen Incredible-Rezept basiere.

Anzeige

Neuer Markenauftritt

Varta - Neues Design, mehr Performance

Der Innovationstreiber der Batteriebranche zeigt sich mit neuem Markenauftritt, für mehr Sichtbarkeit am POS und Positionierung am Markt. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten