Anzeige

Arge Heumilch Deutschland folgt als Kooperationspartner

Lebensmittel Praxis | 20. August 2019
Arge Heumilch: Deutschland folgt als Kooperationspartner
Bildquelle: Arge Heumilch

Die Arge Heumilch weitet ihre Zusammenarbeit nach der Schweiz nun auf Deutschland aus. „Künftig treten wir am deutschen Markt mit gebündelten Kräften unter einem gemeinsamen Dach auf“, erklärten Karl Neuhofer (l.), Vorsitzender der Arge Heumilch Österreich, und Markus Fischer, Vorsitzender der Arge Heumilch Deutschland (r.).

Anzeige

Vertreter des Unternehmens aus Österreich und Deutschland unterschrieben im Rahmen der Allgäuer Festwochen einen Kooperationsvertrag. Zum Start der Zusammenarbeit treten 13 Verarbeiter und Sennereien der Arge Heumilch Deutschland als neue Mitglieder in die Österreichische Niederlassung ein und liefern rund 70 Millionen Kilogramm Heumilch pro Jahr.

Heumilch stehe für Nachhaltigkeit und Tierwohl – Werte, die für die Konsumenten immer wichtiger würden, sagte Christiane Mösl (Foto), Geschäftsführerin der Arge Heumilch Österreich. Um die Milch in Deutschland noch erfolgreicher vermarkten zu können, wolle man diese Vorteile zukünftig auch hier verstärkt kommunizieren. Noch ist Heumilch eine Nische und ihr Anteil liegt unter einem Prozent der deutschen Gesamtproduktion.

Laut Aussage des Unternehmens handelt es sich bei der Heuwirtschaft um die ursprünglichste Form der Milcherzeugung. Die Kühe werden im Sommer mit Gräsern und Kräutern und im Winter mit Heu gefüttert. Gärfutter wie Silage ist strengstens verboten.