Anzeige

Mineralbrunnen Überkingen-Teinach Steigert Umsatz und Ertrag drittes Mal in Folge

Lebensmittel Praxis | 21. März 2018
Mineralbrunnen Überkingen-Teinach: Steigert Umsatz und Ertrag drittes Mal in Folge

Bildquelle: Mineralbrunnen Überkingen-Teinach

Die Mineralbrunnen Überkingen hat heute ihre Geschäftszahlen für das Jahr 2017 veröffentlicht: Insgesamt führte nach Unternehmensangaben die positive Entwicklung der strategischen Kernmarken Krumbach, Teinacher und Niehoffs Vaihinger zu einer Umsatzsteigerung im Konzern um 2,3 Millionen Euro auf 142,1 Mio. Euro. Damit sei die Unternehmensgruppe das dritte Jahr in Folge gewachsen.

Anzeige

Die positive Ertragsentwicklung der Vorjahre sei ebenfalls fortgeführt und das Ergebnis 2017 nochmals deutlich verbessert worden. So erhöhten sich demnach die operativen Konzernergebniskennzahlen EBITDA und EBIT auf 20 Millionen Euro (Vorjahr: 16,5 Millionen Euro) respektive 8,6 Millionen Euro (Vorjahr 4,6 Millionen Euro). Der Konzernjahresüberschuss sei von 4,4 Millionen Euro auf 9,7 Millionen Euro gestiegen. Ausschlaggebend waren nach Angaben des Unternehmens eine starke operative Entwicklung, in den vergangenen Jahren umgesetzte nachhaltige Kostenprogramme, sowie mehrere Sondereffekte, die sich positiv auf die Ertragslage auswirkten.

Darüber hinaus sei das Berichtsjahr durch das bis 2019 laufende Investitionsprogramm geprägt gewesen. Ziel des Programms in Höhe von insgesamt 52 Millionen Euro ist die weitere Stärkung der strategischen Kernmarken, insbesondere durch den Ausbau von Kapazitäten im Glas-Mehrwegbereich, heißt es weiter.