Studie:Top 50 der Konsumgüterindustrie schwächeln

Bildquelle: Getty Images/grinvalds

Studie Top 50 der Konsumgüterindustrie schwächeln

Die 50 größten Konsumgüterhersteller der Welt mussten im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang hinnehmen und schrumpften um durchschnittlich 0,7 Prozent im Vergleich zu 2015. Die FMCG-Giganten der Nahrungsmittelbranche büßten im Schnitt sogar 2,5 Prozent ihres Umsatzes ein. Zu dem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung OC&C Strategy Consultants.

Anzeige

Die Unternehmensberatung analysiert seit 2002 anhand relevanter Finanzkennzahlen die Konsumgüterbranche und erstellt auf dieser Basis ein Ranking der erfolgreichsten FMCG-Riesen.

Im Vorjahresvergleich verzeichneten nur knapp die Hälfte der 50 größten Konsumgüterhersteller überhaupt positive Wachstumszahlen. Mit dem von OC&C erstmals diagnostizierten Rückgang der Wachstumsraten setze sich ein Trend fort, heißt es in der Studie. "Die Gründe sind vielfältig: Einige FMCG-Giganten hatten zuletzt ein geringes Mengenwachstum und konnten ihren Absatz nicht analog zum Bevölkerungswachstum steigern. Gerade in aufstrebenden Märkten kämpfen sie vielfach mit lokalen Champions um die Marktführerschaft. Andere sehen sich von kleineren Anbietern herausgefordert, die sich bietende Chancen durch die voranschreitende Digitalisierung klug nutzen. Vor allem die Nahrungsmittelbranche musste unter fallenden Rohstoffpreisen und damit starken Umsatzrückgängen leiden", erläutert Chehab Wahby, Partner bei OC&C Strategy Consultants.

An der Spitze des Rankings bleibt Nestlé. Der Schweizer Konzern wuchs 2016 um 1 Prozent auf ein Umsatzvolumen von 90,8 Mrd. USD. Auf Rang zwei liegt Procter & Gamble mit einem Umsatz von 64,9 Mrd. USD. Dies entspricht einem Rückgang von 8 Prozent aufgrund der Verschlankung der Organisation und des Verkaufs der Körper- und Schönheitspflegesparte an den US-Konzern Coty. PepsiCo (62,8 Mrd. USD) auf dem dritten Rang stagnierte im Wachstum während Unilever auf Rang 4 (58,3 Mrd. USD) leichte Umsatzeinbußen verzeichnete (-1 Prozent). Unter den Top 5 erzielte einzig der brasilianische Fleischproduzent JBS ein signifikantes Umsatzwachstum von 7 Prozent (48,6 Mrd. USD). Der einzige deutsche Vertreter unter den Top 50 ist Henkel auf Platz 38 (+7 Prozent auf 10,7 Mrd. USD. Wachstumstreiber war die Akquisition des nordamerikanischen Waschmittel- und Körperpflegehersteller Sun Products Corporation.