Anzeige

Berentzen Investor verkauft Anteile

LEBENSMITTEL PRAXIS | 27. September 2016

Der Finanzinvestor Aurelius hat seine Anteile am Getränkehersteller Berentzen komplett verkauft. Wie die Berentzen Gruppe AG in Haselünne mitteilt, trennte sich Aurelius von den letzten 6,26 Prozent seiner Anteile an dem Getränkekonzern.

Anzeige

Im Sommer 2008 hatte Aurelius einen Großteil von Berentzen übernommen und lange Zeit bis zu 60 Prozent der Anteile gehalten. Größter Einzelinvestor ist inzwischen die niederländische Investmentgesellschaft Monolith, die 10,42 Prozent der Anteile hält. Zweitgrößter Investor ist laut Unternehmensangaben der luxemburgische Finanzdienstleister MainFirst SICAV mit einem Anteil von 8,49 Prozent. Im vergangenen Jahr hatte Berentzen einen Umsatz von fast 159 Mio. Euro und einen Gewinn von 2,2 Mio. Euro gemacht.