Mehrweg Edeka startet eigenes Pfandsystem

Der Edeka-Verbund führt mit „regood“ ein eigenes Pfandsystem für den Außer-Haus-Verzehr ein. Ab Januar 2023 stünden die neu entwickelten recyclingfähigen Mehrweg-Becher und Mehrweg-Bowls in teilnehmenden Edeka oder Marktkauf-Filialen zur Verfügung, erklärt das Unternehmen.

Mittwoch, 09. November 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Edeka startet eigenes Pfandsystem
Bildquelle: Edeka

Die umweltfreundlichen Behältnisse könnten dann gegen einen Pfandwert in den Filialen erworben werden. Nach Gebrauch gibt man sie gegen Erstattung des Pfandwertes zurück und durch die folgende Reinigung können sie erneut verwendet werden. Die Behältnisse sollen in verschiedenen Größen an der heißen Theke, der Salatbar, im Backshop oder im Gastrobereich einsetzbar sein.

Angeboten werden die Regood-Behältnisse in folgenden Größen: klein, 300 Milliliter; Becher groß, 400 Milliliter; kleine Bowl, 600 Milliliter; geteilte Bowl 1.000 Milliliter; große Bowl, 1.200 Milliliter.

Als nachhaltigere Alternative zu Einwegkunststoffverpackungen seien die Becher und Bowls aus recyclingfähigem Material, flexibel einsetzbar und auch für Mikrowelle und Spülmaschine geeignet, teilt Edeka mit. Darüber hinaus seien sie mit dem Siegel „Blauer-Engel“ zertifiziert.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

Italiens Biosektor lässt keine Wünsche offen

Italienischer Gemeinschaftsstand auf der BIOFACH 2023 mit 62 ausgewählten Produktionsbetrieben aus ganz Italien – ein neuer Rekord. Mehr erfahren...

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Das erwarten Befragte im LEH von Branche und Branchenvertretern

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten