Einzelhandelserlass NRW vereinfacht Bau größerer Märkte

Das Land Nordrhein-Westfalen hat die Errichtung größerer Supermärkte erleichtert. Künftig müssen Kommunen der Bezirksregierung erst Bauvorhaben ab 1.200 Quadratmetern Verkaufsfläche zur Abstimmung vorlegen.

Freitag, 14. Januar 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild NRW vereinfacht Bau größerer Märkte
Bildquelle: Getty Images

Bisher mussten solche Anträge bereits ab 800 Quadratmetern gestellt werden. Die neue Regelung spare Zeit und mache Städte sowie Gemeinden handlungsfähiger, teilte Bauministerin Ina Scharrenbach der „Rheinischen Post“ mit. „Zugleich haben wir die Spielräume erweitert, um große Einzelhandelsunternehmen im ländlichen Raum oder in Wohngebieten anzusiedeln“, so Scharrenbach.

Die Bauministerin beklagte, dass zu viele Einzelhandelsprojekte in der Vergangenheit an Klageverfahren oder kommunalen Planungsfehlern gescheitert sind. „Deswegen geben wir einen Kompass an die Hand, wie Fehlentwicklungen verhindert werden können – etwa den Rückzug von Märkten aus den Innenstädten in die Gewerbegebiete.“

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten