Autonomes Einkaufen Bünting eröffnet innovativen City-Markt

Die Bünting Gruppe investiert in zukunftsfähige Innovationen. Der neue Combi City-Markt in Emden kombiniert zwei Einkaufsmöglichkeiten: Zu den Kernöffnungszeiten wird der Supermarkt klassisch betrieben, ergänzend können die Kunden zu den erweiterten Öffnungszeiten jedoch autonom einkaufen.

Freitag, 15. Oktober 2021 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Bünting eröffnet innovativen City-Markt
Bildquelle: Bünting Unternehmensgruppe

Mit dem neuen Combi City-Markt öffnet damit im ostfriesischen Emden eine hybride Walk-in-Lösung, die in dieser Größenordnung in Deutschland bisher einmalig sei, teilt die Bünting Gruppe mit. 

Für den Zutritt wird lediglich die Bankkarte oder die Bünting Kundenkarte (Moin-Card) als App oder als physische Karte benötigt, der Bezahlvorgang läuft bargeldlos über die Self-Checkout-Kassen.

„Wir haben den Combi City-Markt als vollwertigen Supermarkt konzipiert. So bieten wir unseren Kunden als ergänzenden Service auch die Möglichkeit, zu den erweiterten Öffnungszeiten aus der kompletten Sortimentsvielfalt - von frischen über gekühlte bis hin zu gefrorenen Lebensmitteln - zu wählen. Unsere Kunden können ihre Einkäufe durch digitale Zugangs-, Artikelerfassungs- und Bezahllösungen völlig autonom zu den verlängerten Öffnungszeiten erledigen“, erklärt Büntings Vorstandsvorsitzender Markus Buntz. 

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Supermarkt des Jahres 2021 Videos

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten