Verbraucher-Analyse Umweltfreundliche Verpackung gefordert

Eine aktuelle Analyse der Data- und Analytics-Group YouGov zeigt, was sich Verbraucher in Bezug auf Lebensmittelverpackungen wünschen. 72 Prozent der Deutschen wählen beim Einkauf bevorzugt Produkte, die möglichst wenig Verpackungsmüll verursachen.

Freitag, 12. April 2019 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Umweltfreundliche Verpackung gefordert
Bildquelle: Lizenzfrei

Vor allem älteren Verbrauchern ab 60 Jahren (81 Prozent) ist es ein Anliegen, Müll bereits beim Einkauf zu vermeiden. Mit sinkendem Alter achten die Verbraucher vergleichsweise weniger auf den Verpackungsmüll.

Es hängt vom verpackten Produkt ab, welche Eigenschaften Verbraucher bei Verpackungen von Lebensmitteln bevorzugen. Umweltfreundlichkeit ist jedoch in allen Produktgruppen eines der wichtigsten Kriterien. Mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Befragten würdn für umweltfreundlichere Verpackungen sogar die Haupteinkaufsstätte wechseln.

„Deutsche Verbraucher sind für das Thema Verpackungsmüll sensibilisiert und versuchen bereits bei ihrem Einkauf aktiv,  Verpackungsabfälle zu vermeiden“, sagt Daniela Loeck, Senior Consultant bei YouGov. Nur 29 Prozent sind der Meinung, dass es bereits ausreichend umweltfreundliche Verpackungen gibt.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten