Anzeige

Gramm.Genau Neuer verpackungsfreier Markt

Lebensmittel Praxis | 06. Februar 2019
Gramm.Genau: Neuer verpackungsfreier Markt
Bildquelle: gramm.genau

Im ersten verpackungsfreien Laden in Frankfurt soll beim Einkauf kein Plastikmüll mehr entstehen. Am Donnerstag eröffnet „Gramm.Genau“ im Stadtteil Bockenheim. In ihrem neuen Geschäft bieten die drei Betreiberinnen rund 240 Artikel an. Neben Lebensmittel wie Reis, Linsen und Trockenfrüchten stehen auch Hygiene-Artikel und Kosmetikprodukte in den Regalen.

Anzeige

Diese sollen wenn möglich fair gehandelt und ökologisch hergestellt sein, wie Jenny Fuhrmann, eine der Betreiberinnen, erklärt. Die Shampoos zum Beispiel werden in einer Biomanufaktur in Heilbronn produziert. Kuchen und Kekse liefert eine Konditormeisterin aus Frankfurt. Das Müsli kommt von einem Fairtrade-Großhandel in Nürnberg. Damit so wenig Müll wie möglich entsteht, müssen die Kunden ihre eigenen Behälter mitbringen oder können bepfandete Mehrwegbehälter nutzen. Keine Selbstbedienung.

Der Unverpackt-Laden besteht schon seit Ende 2017 als Online-Shop. Ab einem gewissen Bestellwert wird die Ware auch per Lastenfahrrad ausgeliefert. Ab März will «gramm.genau» zudem ein Café im Laden eröffnen. In Hessen gibt es mindestens vier andere Unverpackt-Läden, unter anderem in Wiesbaden, Darmstadt, Gießen und Lorsch. Ein weiterer Laden in Kassel hat inzwischen wieder geschlossen.

ANZEIGE