Coop Lanciert neue Eigenmarke „Heumilch“

Ab sofort gibt es in den Regalen von Coop die neue Eigenmarke „Heumilch“, wie das Unternehmen mitteilt. Die neue Coop-Eigenmarke vereine ausschließlich Milchprodukte, die aus Schweizer Heumilch hergestellt würden. Die verschiedenen Heumilch-Käsespezialitäten (Heumilch-Rahm und Heumilch-Butter) seien in allen größeren Coop-Supermärkten in der ganzen Schweiz erhältlich.

Montag, 09. April 2018 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Lanciert neue Eigenmarke „Heumilch“
Bildquelle: Coop

Heumilch ist die ursprünglichste Form der Milch – die Kühe grasen im Sommer auf saftigen Wiesen und werden im Winter mit sonnengetrocknetem Heu gefüttert, wie das Unternehmen mitteilt. Alle Heumilch-Landwirte erfüllten die RAUS-Anforderungen des Bundesamts für Landwirtschaft. Das bedeute, dass die Heumilchkühe im Sommer mindestens 26 Tage im Monat auf der Weide verbringen und ganzjährig Auslauf haben.

Die Fütterung der Heumilchkühe folge dem natürlichen Jahresverlauf: Im Sommer sind frische Gräser und Kräuter die Nahrungsquelle der Tiere, im Winter werden die Kühe mit Heu versorgt. Für die naturnahe Fütterung der Heumilchkühe wird komplett auf Silofutter verzichtet, was sich auch auf die Qualität der Produkte auswirkt, heißt es weiter. Die vielfältigen Gräser und Kräuter auf den Schweizer Wiesen und Matten sorgen demnach ür einen vollmundigen Geschmack mit viel Aroma.

Alle Produkte der Coop-Eigenmarke „Heumilch“ seien mit dem entsprechenden Gütesiegel des Vereins Heumilch ausgezeichnet. Der Verein Heumilch lege die Anforderungen an die Heumilchbauern und an die Verarbeiter fest. Er stelle außerdem sicher, dass die Einhaltung der Richtlinien regelmäßig von einer unabhängigen Prüfstelle kontrolliert werde.

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten