HDE Weihnachtsgeschäft wird spannend

Der Einzelhandel rechnet mit einem guten Weihnachtsgeschäft und einem Plus von 3 Prozent in November und Dezember im Vergleich zum Vorjahr. „Doch der späte Start sowie der auf den 4. Advent fallende Heiligabend schaffen einen Spannungsbogen“, sagte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser (Foto) soeben in Berlin.

Donnerstag, 09. November 2017 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Weihnachtsgeschäft wird spannend
Bildquelle: HDE/Stefan Hertel

Der Handelsverband Deutschland (HDE) prognostiziert den Umsatz der „Hochfrequenzzeit Weihnachten“ auf plus 94,5 Mrd. Euro im Vergleich zum Vorjahr. „Die konjunkturellen Rahmenbedingungen sind gut. Das Weihnachtsgeschäft wird auch in diesem Jahr ein entscheidender Umsatzbringer für viele Einzelhändler“, so Sanktjohanser. Das gelte vor allem für den Innenstadthandel, den Online-Handel und besonders geschenkaffine Branchen.

Die Umsätze im November und Dezember liegen um rund 15 Prozent, in einzelnen Branchen um bis zu 100 Prozent über dem Durchschnitt der anderen Monate. Der stationäre Handel erzielt knapp 19 Prozent, der Internethandel gut ein Viertel seines Jahresumsatzes in den letzten beiden Monaten.

Mit geringeren Erwartungen gehen allerdings viele kleinere Händler in die letzten Wochen des Jahres. „Die Schere zwischen Groß und Klein öffnet sich immer weiter„, so Sanktjohanser. Die HDE-Umfrage zeigt, dass bei Unternehmen mit weniger als fünf Beschäftigten nur knapp ein Viertel für das zweite Halbjahr mit einem Umsatzplus kalkuliert.

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

SDJ 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten