Anzeige

Fairer Handel Absatz legt zweistellig zu

Lebensmittel Praxis | 09. Oktober 2017
Fairer Handel: Absatz legt zweistellig zu

Bildquelle: Carsten Hoppen

Der faire Handel liegt weiter im Trend. Im ersten Halbjahr 2017 legten die Absätze von Fairtrade-Produkten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in Deutschland zweistellig um 16 Prozent auf 82.000 t zu, teilte der Vorstandsvorsitzende Dieter Overath (Foto) am Montag während der Ernährungsmesse Anuga in Köln mit.

Anzeige

Die absatzstärksten Produkte im ersten Halbjahr 2017 sind Röstkaffee mit 8.800 t (+10 Prozent), Südfrüchte mit 46.000 t (+23 Prozent), Kakaobohnen mit 14.200 t (+22 Prozent) und Fruchtsaft mit mehr als 7.800 l (+9 Prozent). Fairtrade-Tee verzeichnete im ersten Halbjahr ein Plus von 22 Prozent, trotzdem liegt der Marktanteil für fair gehandelten Tee bei unter 2 Prozent.

Overath kündigte an, dass das Fairtrade-Rohstoff-Programm von nun an auf alle Produkte außer Bananen und Kaffee ausgeweitet werde. Anders als beim klassischen Fairtrade-Siegel gehe es bei den Fairtrade-Programmen um fairen Rohstoffeinkauf. Dank der Ausweitung könnten noch mehr Produzenten von Fairtrade profitieren.