Real Eier vom „Haehnlein“

Damit männliche Küken nicht getötet werden, haben Kunden in vielen Real-Märkten jetzt die Möglichkeit „Haehnlein-Eier“ von Fürstenhof zu erwerben. Hier werden die männlichen Küken für die Fleischproduktion mit aufgezogen.

Donnerstag, 23. März 2017 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Eier vom „Haehnlein“
Bildquelle: Real

„Dass männliche Küken neben Legehennen aufwachsen, ist zum heutigen Zeitpunkt eine Ausnahme und stellt daher ein wegweisendes Vorzeigeprojekt dar. Wir freuen uns, dunseren Kunden damit Bio-Eier aus nachhaltiger Aufzucht anbieten zu können“, sagt Franziska Autenrieth, real,- Abteilungsleiterin CSR. Der finanzielle Mehraufwand wird auf die Eier umgelegt. Pro Ei sind das 4 Cent. Diese werden in vollem Umfang für die Aufzucht der männlichen Küken und deren Vermarktung verwendet. Bisher werden in 83 real,- Märkten deutschlandweit die „Haehnlein-Eier“ angeboten.

„Das ist aber erst der Anfang“, erklärt Patrick Müller-Sarmiento, real,- CEO, „wir wollen diese alternative Form der Legehennenhaltung weiter vorantreiben und unsere Kunden für dieses Thema sensibilisieren.“

Anzeige

HMY - Euroshop

Nachhaltigkeit im Einzelhandel

Wie die HMY Group das Eco-Design weltweit in den Handel bringt.
Mehr erfahren...

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Top Themen Marketingjahr 2023

Nachhaltigkeit

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten