Ökologische Landwirtschaft Minister Özdemir stellt seine Bio-Strategie vor

Bundesagrarminister Cem Özdemir (Grüne) hat heute die „Nationale Strategie für 30 Prozent ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft bis 2030“, kurz „Bio-Strategie 2030“ vorgestellt. Wieder wurde versprochen, Bürokratie abzubauen und Förderung auszuweiten.

Donnerstag, 16. November 2023 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Minister Özdemir stellt seine Bio-Strategie vor
Bildquelle: Aldi Suisse

Erklärtes Ziel der Ampel-Koalition: Den Anteil der Bio-Landwirtschaft soll schon bis 2030 auf 30 Prozent der gesamten Agrarfläche ausgeweitet werden. Zuletzt war der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Felder und Wiesen weiter leicht gestiegen. Er lag Ende 2022 bei 11,2 Prozent. 14,2 Prozent aller Landwirtschaftsbetriebe arbeiten nun Bio.

Die Bio-Strategie 2030 nimmt wesentliche Empfehlungen der Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL) auf. Sie zielt mit 30 konkreten Maßnahmen auf die nachhaltige Stärkung der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft ab – entlang der der gesamte Wertschöpfungskette von den Betriebsmittelmärkten über die Erzeugung, die Verarbeitung, den Handel bis hin zur Ernährung. Weiterhin soll die Strategie  die Bio-Verarbeitung stärken, mehr Bio in der Außer-Haus-Verpflegung ermöglichen und das Wissen zu Bio in der Bevölkerung sowie in der beruflichen Bildung erweitern. Damit sollen die Höfe für ihre landwirtschaftlichen Bio-Waren breitere Absatzwege und noch bessere Akzeptanz finden. Auch die Forschung, der Wissenstransfer und Datenverfügbarkeit zur ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft werden in den Blick genommen. Nicht zuletzt sollen bürokratische Hürden abgebaut und der Förderrahmen ausgebaut werden.

Anzeige

Rübenzucker

Nature Love wächst stärker als NEM-Markt

40 % Wachstum im stationären Handel, 50 % Umsatzplus – und Nature Love geht weiter voran, mit Gummies, Healthy Snacks, Superfood und mehr. Mehr erfahren

Neue Produkte

Viel gelesen in Hersteller

Nachhaltigkeit

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten