Agrarpolitik Obst- und Gemüsebauern schlagen Alarm

Angesichts der steigenden Energiepreise haben der Deutsche Bauernverband und weitere Agrarverbände vor einem Zusammenbruch der Obst- und Gemüseproduktion gewarnt. In einem gemeinsamen Appell richteten sich die Verbände an Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne).

Donnerstag, 22. September 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Obst- und Gemüsebauern schlagen Alarm
Bildquelle: Mirco Moskopp

In der Mitteilung heißt es: „Die explodierenden Energiekosten gefährden die Unternehmen der Obst-, Gemüse-, Gartenbau- und Kartoffelwirtschaft in ihrer Existenz.“ Nach Angaben der Verbände würden insbesondere die kleineren bis mittelständischen Unternehmen nicht in den Geltungsbereich derzeitiger Hilfsprogramme fallen, dementsprechend fordere man eine branchenspezifische Unterstützung.

Hohe Qualitätsstandards sorgen nach Aussagen der Agrarverbände für eine energieintensive Produktion von Obst und Gemüse. „Die Unternehmen können die steigenden Kosten jedoch nicht am Markt weitergeben, da der Lebensmittelhandel aufgrund abnehmender Kaufkraft der Konsumenten zunehmend auf preiswertere Importware zurückgreift“, heißt es in dem Schreiben weiter. Auch Arbeitsplätze würden dadurch bedroht, was dauerhaft zu Versorgungsengpässen führen könne.

Viel gelesen in Hersteller

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten