Kosmetik Neue Media-Direktorin für L’Oréal

Nadine Kamski (Foto) wird neue Media-Direktorin der L’Oréal-Gruppe in Österreich und Deutschland und verantwortet damit das Gesamt-Mediabudget der 36 Marken. Sie tritt die Nachfolge von Andreas Neef an.

Donnerstag, 08. September 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Neue Media-Direktorin für L’Oréal
Bildquelle: Andi Werner

Ab dem 1. Oktober 2022 ist Nadine Kamski zuständig für die strategische Steuerung des Gesamt-Media-Budgets Online und Offline des Kosmetikunternehmens. Dies umfasst klassische Medien wie TV und Print sowie digitale Medien inklusive E-Commerce Media.

Seit 2020 verantwortete Nadine Kamski bereits als Head of Precision Marketing bei L’Oréal Österreich Deutschland die digitale Media-Strategie, leitete das Inhouse Media Team für Programmatic Advertising und Paid Social und steuerte die externen Agenturpartner für Paid Search und Amazon Advertising. Zu ihrem Tätigkeitsbereich gehörten weiterhin Projekte wie eCommerce Media, 1P Data Media Activation und die New Paid Social Platforms Strategie, beispielsweise zu TikTok, Pinterest und Twitch. Nadine Kamski wird auch in ihrer neuen Funktion weiterhin das CDMO Inhouse Media Team führen.

„Digital Media macht inzwischen mehr als die Hälfte unseres gesamten Mediabudgets aus. Ihre weitreichende digitale Expertise und ihr operatives Geschick machen Nadine zu einer idealen Besetzung für die Rolle der Media Direktorin“, kommentiert Fabien Petit, Chief Digital & Marketing Officer L’Oréal Österreich Deutschland, die Personalentscheidung. „Mit ihrem stets klaren und strategischen Blick auf die integrierte Mediaplanung sowie die Verzahnung aller Kontaktpunkte mit den Konsumenten ist sie eine große Bereicherung für unser Team.“

Viel gelesen in Hersteller

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten