Alkoholfreie Getränke Vita Cola besser als der Markt

Die ostdeutsche Marke Vita Cola setzte 2021 zwar etwas weniger um, lag mit den Zahlen jedoch über dem nationalen Durchschnitt. Ein kurzer Sommer, härterer Wettbewerb und die Corona-Pandemie erschwerten das Geschäft.

Freitag, 11. März 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Vita Cola besser als der Markt
Bildquelle: Vita Cola

Auch 2021 konnte die Marke Vita Cola ihre seit Jahren führenden Marktpositionen in verschiedenen alkoholfreien Getränke-Segmenten (AfG) in ihrem Vertriebsgebiet Ostdeutschland behaupten. Unter der Marke Vita Cola wurden im letzten Jahr insgesamt 87,6 Millionen Liter Erfrischungsgetränke abgesetzt. Das sind 3,2 Prozent weniger als 2020 (90,5 Millionen Liter), jedoch etwas mehr als 2019 (87,4 Millionen Liter), heißt es in einer Pressemeldung des Unternehmens. Damit sei man bei Colas und Limonaden die Nummer 1 in Thüringen und die Nummer 2 in Ostdeutschland, bei Energydrinks die Nummer 4.

„Damit haben wir 2021 besser abgeschnitten als der nationale AfG-Markt, der im Vergleich zum Vorjahr 6,1 Prozent verloren hat“, ordnet Markensprecher Paul K. Korn das Ergebnis ein. „Der Markt war aus verschiedenen Gründen unter Druck geraten, allem voran Corona und eine enttäuschend kurze Sommersaison, die den Absatz nicht im üblichen Maße befeuern konnte. Zudem herrscht in unserer Branche ein immer härter werdender Wettbewerb. Die Zahl der Anbieter und die Vielfalt neuer Produktkategorien, die um die Verbrauchergunst konkurrieren, wachsen kontinuierlich.“

Die Cola-Sparte von Vita Cola mit vier Colasorten und einem Cola-Orangen-Mix entwickelte sich 2021 laut dem Marktforschungsinstitut Nielsen mit einem Minus von 4,5 Prozent marktkonform (Cola-Markt Deutschland: - 5 Prozent). Die Vita Limos mit insgesamt sieben Sorten schlossen laut Nielsen mit einem stabilen Absatz wie schon im Vorjahr deutlich besser als der rückläufige deutsche Limonaden-Markt (- 6,8 Prozent) ab.

Deutliche Zuwächse von 7,5 Prozent verzeichneten im vergangenen Jahr die Getränke in umweltfreundlichen Glasgebinden. Neben den klassischen 0,7-Liter-Glasmehrwegflaschen ragten hier erneut die wiederverschließbaren 0,33-Liter-Individual-Glasmehrwegflaschen als Topseller heraus. Sie konnten laut Unternehmensangaben um mehr als 60 Prozent zulegen.

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten