Hans Adler Ausfälle bei Produkten aus Räucherei und Wusterei

Nach dem Großbrand am Stammsitz der Schinkenproduktion von Hans Adler in Bonndorf informierte das Unternehmen seine Kunden über eventuelle Ausfälle. Betroffene Bereiche sind die Räucherei und Wursterei.

Montag, 31. Mai 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Ausfälle bei Produkten aus Räucherei und Wusterei
Bildquelle: Lebensmittel Praxis

Die Schwarzwälder Schinkenproduktion wird durch das Tochterunternehmen Schinkenhof mit Sitz in Achern aufgefangen. Schwarzwälder Schinken geschnitten und weitere geschnittene Rohpökelprodukte werden in dort produziert. Es kommt für diese Produktgruppen zu keinen Lieferverzögerungen.

Das Feuer brach am Mittwoch, den 26. Mai, um 10.25 Uhr aus. Der Brand breitete sich im zentralen Mittelgebäude aus. Die Brandmeldeanlage meldete einen Feueralarm bei der Rauchgaswaschanlage. Zum Ausbruchszeitpunkt befanden sich 218 Personen im Gebäude, es handelte sich um 212 Mitarbeiter und 6 Personen von Fremdfirmen. Alle sich im Betrieb befindlichen Personen konnten unbeschadet das Betriebsgebäude verlassen. Die Feuerwehren von Bonndorf und umliegenden Ortschaften, das Rote Kreuz und weitere Einsatzkräfte befanden sich am Einsatzort. Das Feuer konnte in der Nacht zum Donnerstag unter Kontrolle gebracht werden.

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten