Logistik Trailer teilen, CO2 sparen

Auf einer gemeinsamen Route teilen sich Henkel und Capsa Food, ein spanisches Unternehmen der Milchbranche, einen Duo-Trailer und sparen so Leerkilometer und bis zu 115 Tonnen CO2-Emissionen jährlich. Möglich macht dies die Collaborative Transportation Solutions von Chep.

Dienstag, 16. März 2021 in Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Trailer teilen, CO2 sparen
Bildquelle: Chep

Das Projekt ist nach einer Pressemeldung Teil der Collaborative Transport Solutions von Chep, einem Programm zur Optimierung der Logistik mittels Big Data. Das Programm läuft seit sechs Jahren, mehr als 220 der europäischen Chep-Kunden beteiligen sich. Bei dieser Zusammenarbeit wird der Transport über einen Duo-Trailer geteilt, einer Kombination aus einer Sattelzugmaschine mit zwei Standardanhängern. Diese Transportlösung gilt laut Chep als die größte in Europa auf dem Landweg. Mit einer Gesamtlänge von 31,75 Metern könne der Duo-Trailer die CO2-Emissionen pro Fahrt um bis zu 30 Prozent reduzieren, verglichen mit dem Transport derselben Fracht mit herkömmlichen Lkw.

Henkel und Capsa Food teilen sich den Duo-Trailer für drei Touren pro Woche für Transporte und Lieferungen auf der Strecke zwischen Madrid und Katalonien. Auf der Hinfahrt wird der Duo-Trailer mit den Produkten des einen Unternehmens beladen, auf der Rückfahrt mit denen des anderen. Mit einer Kapazität für 66 Europaletten-Stellplätze und 48 Tonnen kann der Duo-Trailer laut Chep 250.000 Leerkilometer pro Jahr vermeiden, was etwa 115 Tonnen weniger CO2-Ausstoß bedeute.

Personalien Hersteller