Beiersdorf Umsatzrückgang im dritten Quartal geringer

Die Geschäftsergebnisse von Beiersdorf haben sich im dritten Quartal 2020 deutlich verbessert, teilte der Konzern nun in Hamburg mit. So liegen die Umsätze bei 5,24 Milliarden Euro.

Mittwoch, 28. Oktober 2020 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Umsatzrückgang im dritten Quartal geringer
Bildquelle: Beiersdorf

„Besonders widerstandsfähig in der Krise zeigt sich der dermokosmetische Markt, auf dem wir mit unseren Marken Eucerin und Aquaphor über alle Regionen hinweg dank erfolgreicher Innovationen ein starkes, zweistelliges Umsatzplus im dritten Quartal erzielten“, sagte Vorstandsvorsitzender Stefan De Loecker. Dennoch habe die Corona-Pandemie große Teile der Welt fest im Griff. „Wann sich die Situation nachhaltig entspannen wird, lässt sich noch immer nicht vorhersagen.“

Die hohe Nachfrage nach Dusch- und Körperpflegeprodukten sorgte bei Nivea für eine positive Entwicklung. Nivea konnte in allen Hautpflegekategorien Marktanteile gewinnen, insbesondere in Brasilien, Australien, Indien und Indonesien.

Beiersdorf hatte die Investoren bereits auf einen Umsatzrückgang in diesem Jahr eingestellt und konkretisierte nunmehr die Prognose: Für 2020 werde eine Umsatzentwicklung auf dem Niveau der ersten neun Monaten oder etwas besser als dieses erwartet.

Viel gelesen in Hersteller

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten